Leistungen

Air-Flow

sanfte Entfernung hartnäckiger Verfärbungen

Amalgamalternativen / Amalgamentfernung unter 3fach-Schutz

Angstpatienten-Behandlung

Ästhetische Zahnheilkunde

Bleaching – Zahnaufhellung

Wir bieten verschiedene schonende Möglichkeiten zur Zahnaufhellung oder Bleaching (Englisch: to bleach = bleichen) an.
So lassen sich Zähne professionell um mehrere Farbstufen aufhellen.
Es lassen sich auch punktuelle Schmelzverfärbungen langfristig durch ein gezieltes Bleaching beseitigen.

1. Home-Bleaching
Dabei wird nach einem Abdruck eine spezielle Schiene hergestellt, in die das Bleichgel selbständig zu Hause eingefüllt wird. Einwirkzeiten werden individuell mit Ihnen abgesprochen. Die Anwendung erfolgt in der Regel für ca. 1 bis 2 Wochen.
In der Praxis erfolgt eine regelmäßige Zahnfarb- und Zahnfleischkontrolle.

2. Office-Bleaching (optimal laseraktiviert)
Alternativ oder bei nicht ausreichender Wirkung der Home-Bleaching-Methode, kommt das Bleaching mit einem hochkonzentrierten Bleaching-Gel unter Einsatz des Lasers in unserer Praxis zum Einsatz. Hierbei wird das Bleichgel mittels Laser aktiviert und in seiner Wirkung verstärkt. Das Zahnfleisch wird mit einem speziellen Schutz versehen.
Die Anzahl der Sitzungen wird je nach gewünschtem Helligkeitsgrad festgelegt. Häufig jedoch ist eine etwas längere Sitzung ausreichend.
Wir beraten Sie gern und finden eine für Sie passende individuell auf Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten abgestimmte Bleaching-Methode.

Brücken

CEREC, computergefertigtes Inlay

Compositfüllungen

Cirkonoxid

Dentallabor

Endodontie

Unter Endodontie oder Endodontologie versteht man einen Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich mit Erkrankungen des Zahnnerven und der Wurzelspitze beschäftigt.

Das Ziel der endodontischen Behandlung oder umgebenden Wurzelbehandlung ist die Erhaltung des eigenen Zahnes. Zahnnerventzündungen sind akute oder chronische Entzündungen der Pulpa (Zahnmark – Blut- und Lymphgefäße, Nerven und Bindegewebe) oder des Zahnhalteapparats als Folge einer Zahnnerv-Erkrankung.

Die häufigsten Behandlungen in der Endodontie sind die Behandlungen des Wurzelkanals.

Schlägt die Erstbehandlung der Wurzelkanäle fehl, ist eine „Wurzelkanalbehandlungs-Revision“ erforderlich.

Ist auch diese nicht erfolgreich, wird oft eine chirurgische Wurzelspitzenresektion durchgeführt.

Auch Pulpaüberkappungen (Abdeckung des eröffneten Zahnmarks) und alle erhaltenden Maßnahmen des Zahnnvervs fallen in den Bereich der Endodontologie.

Entfernung hartnäckiger Zahnbeläge – Air-Flow

Funktionsdiagnostik

Fissurenversiegelung

Karies gehört nach wie vor zu den häufigsten Erkrankungen in der Bevölkerung. Als besonders kariesgefährdet gelten die Kauflächen der großen bleibenden Backenzähne (Molaren) in den Jahren unmittelbar nach dem Zahndurchbruch. Um Karies an diesen Stellen vorzubeugen, kann eine sogenannte Fissuren- und Grübchenversiegelung an den Kauflächen aufgetragen werden. Dabei werden durch das Kunststoffmaterial die Eintrittspforten für die Karies verschlossen. Die Wirksamkeit dieses Vorgehens wurde in einer Vielzahl wissenschaftlicher Studien weltweit belegt. Neben dem wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit der Versiegelung kann heute von einer hohen Zuverlässigkeit der verwendeten Materialien ausgegangen werden. Ebenso gilt der gesamte Arbeitsablauf als ausgereift. Welche Zähne können versiegelt werden? Die Fissuren- und Grübchenversiegelung ist vorzugsweise an den großen bleibenden Backenzähnen angezeigt, wenn… -kariesfreie Fissuren und Grübchen bei Patienten mit einem erhöhten Kariesrisiko und/oder erschwerten Mundhygienemöglichkeiten vorliegen, z. B. bei Menschen mit Behinderungen, in sozial schwierigen Lebenslagen, Patienten mit festsitzenden kieferorthopädischen Apparaturen, Patienten mit Mundtrockenheit (Xerostomie). -kariesfreie, aber anfällige Fissuren und Grübchen mit einem zerklüfteten und tiefen Fissurenrelief unabhängig von der Kariesrisiko-Einschätzung vorhanden sind. -an Fissuren und Grübchen eine oberflächliche Schmelzkaries aufgefunden wird. -Anteile einer Fissurenversiegelung verloren gegangen sind und eine Reparatur erforderlich ist. Darüber hinaus kann, insbesondere bei einem bestehenden Kariesrisiko, die zusätzliche Versiegelung von Milchmolaren, Prämolaren sowie Grübchen an Front- und Eckzähnen angezeigt sein. Was sollte vor einer Versiegelung beachtet werden? Als wesentlicher Faktor vor einer Fissuren- und Grübchenversiegelung ist die Beschaffenheit der betreffenden Zahnfläche einzuschätzen. Dabei muss der Zahnarzt die unter Umständen schwierige Entscheidung zwischen einer Fissurenversiegelung oder einer Füllungstherapie treffen. Ist der Zahn gesund oder von einer oberflächlichen Schmelzkarien betroffen, kann dieser versiegelt werden. Wird eine weiter fortgeschrittene Karies (Dentinkaries) festgestellt, sollte der Zahn gefüllt werden.

Goldinlays

Harmonieschienen

Implantologie

Individual-Prophylaxe

Inlays

Invisalign – die nahezu unsichtbare Zahnspange

Karies-Risiko-Bestimmung

Karies-Vorsorge

Keramik-Inlay

Keramische Verblendschalen

Kiefergelenk-Therapie

Kiefergelenk-Vermessung

Kieferorthopädie

Eine kieferorthopädische Behandlung wird bei Fehlstellung der Zähne notwendig, um mögliche Zahnschäden, Kiefergelenksprobleme und ästhetische Probleme zu vermeiden.Bei rechtzeitigem Beginn im Kindesalter kann die Behandlungszeit so kurz wie nur unbedingt nötig gehalten werden. Bei späterem Beginn stellt sich der Erfolg nicht so schnell ein, dennoch ist eine Behandlung bis ins Erwachsenenalter möglich.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Fehlstellungen zu korrigieren. Die am häufigsten verwendeten Hilfsmittel sind die herausnehmbare und die festsitzende Zahnklammer.

* Herausnehmbare Zahnklammer

Die "lose Klammer" wird zu den Mahlzeiten herausgenommen und durch den Zahnarzt in bestimmten Zeitabständen so reguliert, dass die Fehlstellung der Zähne korrigiert wird. Wichtig ist das regelmäßige Tragen der Klammer, auch wenn man sich anfangs erst daran gewöhnen muss.

* Festsitzende Zahnklammer (Multiband- Apparatur)

Eine festsitzende Klammer kann nicht aus dem Mund herausgenommen werden. Sie bedarf deshalb besonderer Pflege nach den Mahlzeiten, damit die Zähne keinen Schaden durch Zahnbeläge nehmen. Bei dieser Klammer werden auf die Zähne kleine Brackets (Plättchen) geklebt, die nach Abschluss ohne sichtbare Schäden wieder entfernt werden.

Kinderzahnheilkunde

Knirscher-Schutzschiene

Kronen

Laser-Behandlung

Als sanfte und moderne Therapiealternative oder –ergänzung bieten wir die Behandlung unter Einsatz des Dental-Lasers an.

Der Einsatz des Lasers (Erb-YAG-Laser) ist in der Füllungstherapie z. B. zur Entfernung oberflächlicher Karies, bei Zahnhalsdefekten sowie zur Fissurenversiegelung möglich.

Auch in der Chirurgie lässt sich der Laser (Nd:YAG-Laser, Dioden-Laser, CO²-Laser) z. B. bei der Lippenbändchenentfernung, für Zahnfleischkorrekturen, bei Implantatoperationen, zum Verschließen von Wunden, Freilegen verlagerter Zähne oder der Entfernung von Fibromen einsetzen.

Zur Erzielung antibakterieller Effekte, ist mittels Lasereinsatz (Nd:YAG-Laser, Dioden-Laser) die Beseitigung von Mikroorganismen in Wurzelkanälen möglich. Außerdem erzielt man bakterientötende Effekte im Bereich von Zahnfleischtaschen unter Lasereinsatz (Parodontosebehandlung).

Logopädie

Im Rahmen der Kieferorthopädischen Behandlung werden häufig Sprachstörungen und Dysfunktionen im Zungen-/Lippenbereich festgestellt. In diesen Fällen erfolgt die Überweisung in eine logopädische Praxis.

Metallfreier Zahnersatz

Mikroskopische Wurzelbehandlung

Mundgeruch

Mulitband / Feste Zahnklammern

Narkose-Behandlung

OP unter Vollnarkose

Parodontosebehandlung

Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung

Siehe auch "Prophylaxe"

Röntgen, digital (3D-Röntgen)

Schnarcherschiene

Schonende Zahnaufhellung

Speichel-Test

Veneers (non präp Veneers)

Verblendschalen

Vollkeramik-Kronen

Vollnarkose

Weisheitszahn-Entfernung

Weisse Zähne

Wurzelkanalbehandlung mit OP-Mikroskop

Zahnaufhellung

Siehe auch "Bleaching"

Zahnersatz

Materialien

 

  • Kunststoff
  • Keramik
  • Cirkonoxidkeramik
  • Gold
  • Amalgam


Festsitzend

 

  • Inlays
  • Kronen
  • Brücken
  • Implantate


herausnehmbar

 

  • Verbindungselemente
  • Versorgungsbeispiele

Zahnfleischaufbau

Zahnfleischbehandlung

dental ästhetikDemogroßhansdorf